Domain-Weltkarte für Blogger kostenlosen

Es gibt eine super Aktion von checkdomain.de – eine große Domainkarten und eine Spende an die Deutsche Kinderkrebsstiftung.

Man sieht alle Länder mit den Top-Level-Domains auf einer Weltkarte. Für jede verkaufte Karte – der Preis liegt bei 27 Euro – spendet checkdomain.de nun 10 Euro an die Deutsche Kinderkrebsstiftung.

Jeder Blogger, der über die Aktion berichtet, erhält eine solche Domain-Weltkarte kostenlos – gleichzeitig spendet checkdomain.de für diese Karten ebenfalls 10 Euro an die deutsche Kinderkrebsstiftung.

Finde ich super! Mit 10 Euro je Karte kann man bestimmt einiges erreichen und den Kindern helfen. Als positiven Nebeneffekt bekommt man als Blogger zudem noch eine solche Karte umsonst.

10 Sätze – 1 Sieg – 200 Minuten Volleyball

Am Sonntag, 31. Januar, fand in der Haarenesch-Halle der vorletzte Heimspieltag der 5. Damen des OTB in der Bezirksklasse Nord statt. Im ersten Spiel war der derzeitige Tabellenzweite TuS Zetel der Gegner. Nach 100 Minuten mussten wir uns im 5. Satz leider geschlagen geben. Den 1. und 3. Satz gewannen wir 25:17 bzw. 25:20. Satz 2 und 4 ging mit nur 15 und 16 Punkten für uns an die Gäste. Im Tie-Break fehlte dann aber die Konzentration bei den Angaben. So wurde der Satz mit 11:15 verloren. Trotz der knappen Niederlage können wir jeden Gegner in der Bezirksklasse schlagen.

Im zweiten Spiel musste dann ein Sieg her, damit wir noch rechtzeitig einen Nichtabstiegs- bzw. Relegationsplatz einnehmen können. Auch das Lokalderby gegen den Hundsmühler TV dauerte genau 100 Minuten und wir gewannen 3:2 (14:25, 25:18, 17:25, 27:25, 15:13). Der ehemalige Tabellenführer HTV beherrschte klar das Spiel im 1. Satz. Im 2. Satz hatten wir dann etwas die Nase vorn, bevor im 3. Satz wieder sehr gut von HTV aufgeschlagen wurde. Wir hatten wieder erhebliche Probleme mit der Annahme. Im 4. Satz ging es immer wieder hin und her. Am Ende war das Glück jedoch auf unserer Seite und wir holten den Satzausgleich. Im Tie-Break war jetzt die große Frage, wer die besseren Nerven bzw. Reserven hat. Durch Unterstützung von der 1. Damen und den Zuschauern (VIELEN DANK) konnten wir den Satz und 2 Punkte nach Hause fahren. Wir können sehr stolz auf diese beiden Spiele sein. Gerade vor dem Hintergrund, dass nur 8 Spielerinnen für die 10 Sätze zur Verfügung standen und Mittelblockerin Ann-Katrin im 4. Satz beim 2. Spiel zu ihrem zweiten Hobby, dem Fußball, nach Westerstede zu einem Turnier musste.

Nun heißt es, in den nächsten Wochen ordentlich trainieren und weitere Punkte einfahren. Nächste Woche geht es nach Wüsting und in zwei Wochen kommt es zum Rückspiel in Hundsmühlen. Am letzten Tag im Februar folgt dann der Nachholtermin gegen Jever und am letzten Spieltag das Heimspiel gegen TSG Westerstede 4 und TV Jeddeloh.

Ein weiteres tolles WordPress-Blog